Von „Mobile First“ zu „Mobile Only“
26. September 2018
Aussteller beim MMD19 werden
2. Oktober 2019

Discover New Experiences!

MobileMediaDay am 18. November 2019 in Würzburg

 

Die Medienwelt wird immer mobiler. Zunehmend ist das Publikum von unterschiedlichsten Mobile Devices umgeben. Smartphones und –watches, Sprachassistenten und Internet-of-Things-Anwendungen erweitern die Realität um zahlreiche Informationsebenen. Mit der neuen Generation kabelloser Virtual-Reality-Brillen können die Nutzer nun auch an jedem beliebigen Ort in fremde Welten eintauchen und sich frei im Raum bewegen. 

Die Innovationen im Mobile-Bereich werfen Fragen auf: Wird das Social Network der Zukunft aus Treffpunkten in der Virtuellen Realität und neuen Augmented-Reality-Ebenen bestehen? Welche Rolle spielt die Stimme, wenn Sprachassistenten in noch mehr und immer kleineren Geräten implementiert werden?  

“So unterschiedlich die aktuellen Entwicklungen sein mögen, ist ihnen gemein, dass sie neue Medienerlebnisse kreieren”, sagt der Leiter des Mediennetzwerk Bayern Stefan Sutor, der den MobileMediaDay veranstaltet: “Sie rücken dadurch nicht nur näher an den Alltag der Nutzer, sondern durchdringen ihn regelrecht. Beim MobileMediaDay – kurz MMD – am 18. November holen wir Expertinnen und Experten nach Würzburg, die diese neuen Entwicklungen erklären.” Auch in diesem Jahr findet der MMD im Vogel Convention Center statt, den die Vogel Communications Group zur Verfügung stellt. „Wir freuen uns, ein weiteres Mal dieses Zukunftsthema am Medienstandort Würzburg präsentieren zu können”, erklärt Dr. Gunther Schunk, Chief Communication Officer der Vogel Communications Group“Viele Akteure bringen sich in dieses größte Medientreffen der Region ein und diskutieren die Mobiletrends, die die nächsten Jahre prägen werden.“ 

Mit neuen mobilen Geräten und Anwendungen entstehen neue Storytelling-Formate. Mittels Messenger konnten etwa Interessierte beim preisgekrönten Projekt “Ich, Eisner” das Leben von Bayerns erstem Ministerpräsidenten Kurt Eisner 100 Jahre später live verfolgen. Andere suchen Wege, Journalismus auf Tik Tok und Instagram jüngeren Zielgruppen zu vermitteln. Podcasts boomen auch, weil sie eine persönliche Ansprache erlauben. Die Werbebranche setzt auf Innovation, etwa mittels Voice Marketing auf Smartspeakern oder mit neuen immersiven Formen in VR. Der siebte MobileMediaDay lädt zur Entdeckungsreise durch diese und andere mobile Erlebniswelten ein. 

Der MMD richtet sich sowohl an Entscheider und Macher aus der Medien-, IT- und Kreativwirtschaft, an Gründer und Start-Ups sowie an Studenten aus den mediennahen Studiengängen der Würzburger Hochschulen. Die Teilnahme ist kostenfrei – zur Anmeldung.  

Zusätzlich zum Konferenzprogramm bietet die Start-Up-City vormittags jungen Unternehmen und Ideenteams Gelegenheit, von Experten zu lernen. Nachmittags können sich Start-Ups beim Gründerpitch präsentieren. Eine begleitende Ausstellung lädt neben den Start-Ups auch die bereits etablierten Player der IT- und Medienbedienbranche aus der Region Würzburg zum Netzwerken und Wissensaustausch ein.

Veranstaltet wird der MobileMediaDay vom MedienNetzwerk Bayern, das Teil der Medien.Bayern GmbH ist und von der Bayerischen Staatskanzlei gefördert wird. Inhaltliche Partner sind die Vogel Communications Group, das IGZ Innovations- und Gründerzentrum Würzburg, die Mediengruppe Mainpost sowie die iWelt AG.